AD(H)S

Ursache

Was ist AD(H)S?

ADS / ADHS wird typischerweise durch Aufmerksamkeitsdefizite, Verhaltensstörungen und unangemessene Energieniveaus in verschiedenen Situationen definiert. Personen, bei denen eine Aufmerksamkeitsstörung (ADS oder ADHS) festgestellt wird, sind in der Regel sehr einfallsreiche und kreative Denker. Sie haben aber oft Schwierigkeiten, ihre Ideen zu strukturieren und begonnene Arbeiten / Projekte umzusetzen bzw. zu Ende zu bringen. Kinder mit ADHS wissen meist, was sie erreichen wollen bzw. was von Ihnen erwartet wird. Es gelingt ihnen aber selten, Aufgaben, Arbeiten und Projekte fertigzustellen.

Symptome

ADHS verstehen

  • Bei Kindern mit ADHS erfolgt die Umsetzung von Ideen bzw. Bearbeitung von Aufgaben in Ihrem Geiste klarer, vollständiger, umfangreicher und schneller als sie in Wirklichkeit von statten gehen.

 

  • Damit kommt es zu einer Verzerrung zwischen Realität und Vorstellung, die in Langeweile oder Verwirrung resultiert. Das Kind ist desorientiert.
  • Informationen / Rückmeldungen von Dritten werden oft missverstanden, falsch gehört oder fehlinterpretiert. Dies führt über die Zeit zu Lern- oder Verhaltensprobleme.

 

  • Man kann dann häufig Hyperaktivität, Impulsivität, Verträumtheit und Organisatorische und Zeitmanagementprobleme beobachten, sowie Schwierigkeiten, sich mit anderen zu verstehen und Spiel -oder Klassenregeln zu befolgen.

Lösung

Wie erkenne ich ADHS bei meinem Kind

  • Lässt sich leicht ablenken
  • Ist oft am Träumen
  • Hat Probleme mit Zeitmanagement
  • Ist impulsiv. Handelt, ohne nachzudenken
  • Ist desorganisiert
  • Hat Schwierigkeiten, Freunde zu finden oder zu halten
  • Hat Schwierigkeiten, Anweisungen zu verstehen und zu befolgen
  • Hat zu viel oder zu wenig Energie für das, was getan werden muss

Ursache

Die Lösung

Bei Lesekunst gibt es ein individuelles Lernprogramm für Kinder ab acht Jahre, die im schulischen Bereich oder im Freundeskreis besser zurechtkommen wollen.

Das AD(H)S Programm enthält viele Übungen, in denen die Kinder lernen ihre Aufmerksamkeit und Wahrnehmung zu kontrollieren, Stress abzubauen und Ihre Energie bewusst zu kontrollieren. Zusätzlich wird auf bestimmte Lebens-Konzepte eingegangen, die dem Kind entweder fehlen oder von ihm nur unzureichend verstanden werden. Beispiele hierfür sind:

  • Ich selbst
  • Veränderung
  • Folge (Ursache/Wirkung; Vorher/Nachher)
  • Zeit
  • Reihenfolge 
  • Ordnung vs. Unordnung und wie es von einem zum anderen kommt

AD(H)S Programm

Unterstützendes Training

Eltern, Lehrern oder Tutoren wird im Rahmen des Programmes ein unterstützendes Training angeboten. Es werden auch Arbeitsmaterialien für die weiterführende Arbeit für zu Hause mitgegeben. Das AD(H)S Programm bietet die Möglichkeit für bis zu drei Nachfolge-Terminen sowie fallweise Telefon und E-Mail-Beratung im Anschluss an das Programm.